+49 30-22 05 6 44 05 office@petsdeli.de

Liebeserklärung an Lilly

Lilly, zum Tag des Hundes, möchte ich mich bei Dir bedanken. Du hast unserem Leben – Zuhause und auch im Pets Deli-Büro – einen neuen Sinn gegeben. Mit Deinem ausgeglichenen Wesen bereitest Du nur Freude. Ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Aber, haben wir überhaupt eine Chance zu reagieren? Dein Hundeblick aus Rehaugen lässt jeden Widerstand dahinschmelzen.

img_0033-1-1Alle Vorsätze, die wir bei Deiner Ankunft in der Familie gefasst hatten, hast Du mit Deinem Charme und Deiner Listigkeit in den vergangenen Jahren völlig über den Haufen geworfen. So sitzt Du treu bei Fuß, aber leider nur neben dem gedeckten Tisch und wartest auf den letzten Bissen, der meist in Deinem Maul landet. Gehen wir Gassi, übernimmst Du selbstsicher die Führung und achtest darauf, dass Deiner Begleitperson auch ja nichts passiert. Was? Ja, eigentlich solltest Du brav neben uns laufen und wir das Kommando übernehmen. Ab und zu klappt das auch mal, aber …

Es gibt noch mehr „Kleinigkeiten“, die völlig aus dem Ruder gelaufen sind. Couch und Bett sollten eigentlich für den Hund tabu sein. Sind sie auch, solange die Bezugsperson – von Befehlsperson möchte ich an dieser Stelle nicht sprechen – anwesend ist. In Abwesenheit vermisst Vierbeiner Lilly die Wärme des Zweibeiners. Wo findet sie einen Rest davon? Auf der Couch und im Bett. Frei nach dem Motto: Mich sieht doch keiner, setzt sie sich über alle Verbote hinweg. Schlechtes Gewissen? Keine Spur. Wer Lilly alleine lässt, muss sich nicht wundern.

Überhaupt, wenn Mensch nicht nach Deiner Schnauze (hier ist der Ausdruck angebracht) tanzt, läuft er Gefahr, von Dir missachtet zu werden. Du zeigst einfach mal die Breitseite. Im schlimmsten Fall schüttelst Du Dich heftig. Ok, irgendwann lenkst Du auch wieder ein, aber das dauert. Viel Aufmerksamkeit und einige saftige Happen, auch Bestechungsmittel genannt, tun ihr Übriges. Das Hundeherz wird wieder weich. Mensch freut sich.

Nicht, dass Du meinst, wir haben es nicht bemerkt. Irgendetwas ist schiefgelaufen. Wir können es schon nicht mehr richtig nachvollziehen. Geschweige denn korrigieren. So finden wir uns damit ab, dass manches in der Erziehung funktioniert und manches eben nicht. Die Hoffnung haben wir allerdings nicht aufgegeben.

Liebe Lilly, DU hast nichts falsch gemacht. Wir geben es zu: Der Mensch ist schwach. Er braucht einen starken Hund. Danke, dass es Dich gibt.

 

Button mit Aufschrift "Jetzt zum Pets Deli Shop"

Pets Deli Banner

Kommentare (0)