+49 30-22 05 6 44 05 office@petsdeli.de
Katzenspiele

©Ella Vatel, Shutterstock

Stubentiger, die keinen Auslauf haben, brauchen Bewegung in der Wohnung. Dabei sollte man die natürlichen Spieltriebe der Katzen nutzen: Sie lieben enge Zwischenräume und kuschelige Höhlen. Diese lassen sich mit wenig Aufwand selbst herstellen.

Ein Haus für die Katze

Beispiele: Basteln Sie für Ihren Liebling aus einem Karton ein Haus mit mehreren Schlupflöchern. Verstecken Sie als Überraschung ein Leckerli von Pets Deli im Inneren der Behausung. Sie werden erstaunt sein, wie schnell die Katze dieses Versteckspiel durchschaut. Im Schnelldurchlauf ist sie wieder bei Ihnen und wartet auf die nächste Aufgabe.

Ziehen Sie eine Leine, an deren Ende Sie eine kleine Maus oder ein Tuch befestigen, hinter sich her. Damit wecken Sie den Trieb „Fang die Maus“. Erschweren Sie die Nummer, indem Sie die Leine in die Luft ziehen. Die Katze springt mit Freude hinterher und landet sicher auf den Pfoten.

Katzenspiele - Wo bin ich?

©Alexey Kozhemyakin, Shutterstock

Geschicklichkeit wird vorausgesetzt

Auch „Kuckuck, wo bin ich“ macht nicht nur der Katze Spaß. Verschwinden Sie kurz hinter einer Tür und bleiben Sie unsichtbar, bis Samtpfote Sie gefunden hat.

Wichtig: Sorgen Sie für viel Bewegung, denn die hilft bei der Verdauung. Kein Scherz! Werfen Sie Leckerli von Pets Deli durch die Wohnung, damit die Katze durch die Gegend rennt, dann arbeitet der Darm schneller. Oder bauen Sie einen Parcours mit Hindernissen, Tüchern und Glöckchen, der die Phantasie anregt und besondere Geschicklichkeit voraussetzt.

Überhaupt liebt es die Katze, wenn ihre Klugheit gefordert wird. Selbst bei Brettspielen übernimmt sie gern die Führung und überrascht durch ihre verborgenen Talente. Schauen Sie zu, wie sie die Würfel über das Brett schmettert und begeistert bei der Sache ist.

Katze beim Spielen

©Tatiana Bobkoda, Shutterstock

Gern kugelt sie auch eine Vase vom Buffet und schaut ganz unschuldig, wenn ein wertvolles Erbstück in Scherben auf dem Fußboden landet. Aber dies geschieht nur selten, und schon nach kurzer Zeit verzeiht man dem Liebling dieses kleine Missgeschick. Der Lerneffekt für den Menschen: Kostbarkeiten gehören hinter Glas oder in den sicheren Schrank.

Den richtigen Augenblick abpassen

Noch eines ist zu beachten: Die Katze ist nicht immer zum Spielen aufgelegt. Um Sie zu begeistern, müssen Sie den richtigen Augenblick erwischen, sonst gibt es eins mit der Pfote!

Button mit Aufschrift "Jetzt zum Pets Deli Shop"

Pets Deli Banner

Kommentare (0)