+49 30-22 05 6 44 05 office@petsdeli.de

Im Sommer sind wir viel draußen mit unseren Vierbeinern und bewegen uns mehr – das fordert mehr Energie von uns und unseren Haustieren. Das Futter sollte viel Energie liefern und unseren Fellnasen trotzdem nicht schwer im Magen liegen. Wie Sie Ihrem Hund und Ihrer Katze mit gesunden Energiebomben dabei helfen, fit und unbeschwert durch den Sommer zu kommen, das erfahren Sie hier.

Leicht verdauliche Proteine als Mahlzeit

Besonders gut können Hunde und Katzen rohes Fleisch verdauen, weil ihr Magen-Darm-Trakt darauf ausgelegt ist – ein weiterer Vorteil ist bei rohem Fleisch ebenso, dass es von Natur aus einen sehr hohen Anteil an Feuchtigkeit enthält. Die tiefgekühlten Frische-Menüs mit rohem Muskelfleisch liefern Ihrem Tier für heiße Tage eine hochwertige Proteinquelle, die gut verdaulich ist, leicht im Magen liegt und viele natürliche Nährstoffe liefert. Der hohe Feuchtigkeitsanteil, kombiniert mit genug Wasser zum Trinken, bewahrt Ihren Vierbeiner vor Dehydration und macht die Frische-Menüs zu genau dem Richtigen für heiße Sommertage. Besonders energiereich und leicht verdaulich sind die Frische-Menüs mit den Fleischsorten Huhn, Geflügel und Känguru. Das Menü mit Känguru ist zudem hypoallergen und getreidefrei. Wenn Sie direkt ein energiereiches Monatspaket für die heißen Monate Juni, Juli oder August haben möchten, eignet sich das Frischfutterpaket Aktiv für Hunde und Katzen bestens, da es drei energiereiche Sorten vereint.

Gemüse, Obst und Kräuter

Die frischen und natürlichen Beilagen der Frische-Menüs in Form von Obst und Gemüse sind willkommene Nährstofflieferanten in der oft stickigen Sommerzeit. Obst und Gemüse ist von Natur aus nährstoffreich und liefern dem Körper Spurenelemente, Ballaststoffe und Kohlenhydrate in hochwertiger Zusammensetzung, die unsere Vierbeiner langfristig über den Tag mit Energie versorgen. Weizen und Zucker dagegen sind nur kurzfristige Energiespender und sorgen für einen schnell wieder abfallenden Blutzuckerspiegel, was zu Ermattung und Trägheit über den Tag verteilt führt.

Die richtigen Snacks für heiße Tage

© Phil Stev, Shutterstock.com

© Phil Stev, Shutterstock.com

Auch beim Naschen und Snacken gilt: Lieber nichts füttern, was den Magen Ihres Tieres unnötig beschwert und lange zum Verdauen benötigt. Leicht verdauliche Snacks und Leckerlis sollten bevorzugt werden. Ein Indiz für gute und schnelle Verdaulichkeit liefern Ihnen die Zutaten des Snacks – je weniger, desto besser! Das Trockenfleisch, reines und schonend getrocknetes Muskelfleisch, ist ein prima Snack für den Sommer. Es ist frei von Zusätzen und besteht aus purem, getrockneten Fleisch. Ebenso stellen die Minis super Leckerlis für die warmen Tage dar, weil sie nur aus drei Zutaten bestehen: 98% Muskelfleisch, ein wenig Apfelfaser und eine Prise Meersalz.

Unser Geheimtipp für den Sommer: noch leicht gefrorene Brustbeinknochen vom Rind für Hunde. Holen Sie die gefrorenen Brustbeinknochen aus dem Tiefkühler und lassen Sie diese für eine halbe Stunde antauen, so dass die Knochen noch kalt und leicht gefroren sind, wenn Sie sie Ihrem Vierbeiner geben – so verschaffen Sie Ihrem Liebling einen erfrischenden, calciumreichen Kausnack an besonders heißen Tagen!

Kommentare (0)