+49 30-22 05 6 44 05 office@petsdeli.de
Rohes Wildfleisch ist eine wichtigeNahrungsquelle für Hund und Katze

© Janusz Pienkowski, Shutterstock.com

Hirsche und Rehe zählen in der freien Natur zu den wichtigsten Beutetieren freilebender Wölfe. Als sogenanntes Schalenwild sind sie aber auch für Hund und Katze zu Hause ein gesunder Leckerbissen und sollten nicht im Futternapf fehlen. Nun verlassen die wenigsten Vierbeiner erfahrungsgemäß Haus und Garten, um einen Hirsch zu erlegen. Deshalb sind Sie als Tierhalter gefragt: Wie Sie regelmäßig und unkompliziert an bestes Wildfleisch gelangen und warum es so gesund ist, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Fettarmes und aromatisches Fleisch

Sein einzigartig würziges Aroma verdankt das Schalenwild der besonderen Lebensweise und Ernährung in der freien Natur. Während der Nahrungssuche in Wäldern und auf Wiesen legen Wildtiere oft weite Strecken zurück. Dadurch wird ihr Fleisch besonders zart und fettarm. So ist der Fettgehalt des Wildes oftmals geringer als bei magerem Rinder- oder Schweinefleisch. Außerdem ist das Fleisch von Hirsch und Reh leicht verdaulich und damit oft eine gute Wahl für Hunde und Katzen mit einem empfindlichen Magen.

Wertvolle Vitamine und Spurenelemente

Das Muskelfleisch des Wildes enthält viel Eiweiß und liefert Ihrem Vierbeiner damit jede Menge Energie. Es besitzt auch zahlreiche B-Vitamine, die zu einem gesunden Stoffwechsel und einer verbesserten Nerven- und Muskelaktivität Ihres Tieres beitragen können. Außerdem weist Wild wertvolle Spurenelemente wie Eisen, Zink und Selen auf, die den aktiven Sauerstofftransport im Körper sowie die Abwehrkräfte unterstützen.

Hypoallergen und leicht verdaulich

Wildfleisch gilt als hypoallergen: Es ist gut verträglich und eignet sich damit besonders für Hunde und Katzen, die mit Allergien oder Beschwerden auf andere Fleischsorten oder Futterkomponenten reagieren. Als insgesamt leicht verdauliche Fleischsorte ist Wild deshalb ein heißer Tipp für Hunde und Katzen mit einer empfindlichen Verdauung.

Vorsicht vor rohem Wildschwein

Beim Schalenwild gibt es allerdings eine Ausnahme, die die Regel bestätigt: Das Fleisch des Wildschweines enthält wesentlich mehr Fett und damit auch mehr Kalorien als etwa Reh oder Hirsch. Deshalb sollten Sie von einer Rohfütterung mit Wildschweinfleisch absehen. Zudem besteht das Risiko, dass das Wildschwein (ähnlich wie das Hausschwein) verschiedene Krankheiten überträgt. Dazu zählt zum Beispiel das für unsere Vierbeiner gefährliche Aujeszky-Virus oder eine Infektion mit Fadenwürmern (Trichinose).

Menü mit Wild für Hunde und KatzenWildfleisch bei Pets Deli

Sie möchten Wild am liebsten sofort in den Speiseplan Ihres Vierbeiners integrieren? Dafür benötigen Sie keinen Jagdschein. Es genügen wenige Klicks im Online-Shop von Pets Deli und Sie erhalten unsere fertig portionierten, tiefgefrorene Frische-Menüs für Ihren Hund oder Ihre Katze: mit rohem Muskelfleisch vom Hirsch und mit Kürbis als nährstoffhaltiger Beilage. Optional können Sie dem Menü auch gegarte und pürierte Süßkartoffeln hinzufügen. So bekommt Ihr Tier eine Extraportion an Kohlenhydraten und zusätzliche Energie.

Delikate und leicht verdauliche Snacks

Wenn Sie nach köstlichen, gut verdaulichen Snacks für Ihr Tier suchen, haben wir genau das Richtige für Sie: Unsere Wild-Minis sind optimal als kleines Leckerli für Hund und Katze geeignet. Sie enthalten ausschließlich bestes Muskelfleisch vom Wild, gesunde Apfelrohfaser und eine Prise Meersalz. Als kleine Zwischenmahlzeit bietet sich auch unser Trockenfleisch vom Reh oder Hirsch an: Es besteht zu 100% aus bestem Muskelfleisch in Lebensmittelqualität. Auf künstliche (Zucker-) Zusätze verzichten wir gänzlich – für ein gutes Gewissen beim Belohnen.

Nicht nur das Fleisch der Tiere ist gesund für unsere Vierbeiner: Zur Zahnpflege und als langlebigen Kausnack bieten wir auch Geweihstangen in verschiedenen Größen an. Ob klein, mittel oder groß vom Chihuahua bis zur Dogge wird jeder Vierbeiner in unserem Sortiment fündig!

 

Pets Deli für Hunde    Pets Deli für Katzen

banner

Kommentare (0)